verarbeitung von flüssigtapeten

Die Aufbringung der VARIABELLA Wand - und  Deckenbeschichtung ist denkbar einfach und kann auch vom ungeübten Selbermacher durchgeführt werden.

Grundsätzlich muss der Untergrund trocken und tragfähig sein. Kreidende Altfarben und Tapeten sollten entfernt, sowie eventuelle Verspachtelungen vor der Grundierung durchgeführt werden. Dabei ist auf die Durchtrocknung zu achten.

 

Zur Vorbereitung und Egalisierung des Untergrundes wird dieser mittels Lammfellroller und Eckenpinsel mit  der entsprechenden Grundierung behandelt. 

Wir empfehlen dazu die Variabella Spezialgrundierung. Diese ist auf den Einsatzzweck Flüssigtapete abgestimmt und dient als Isolier - und Haftgrund.

 

 


Ansetzen der Wandbeschichtung:

 

Als erster Schritt wird die auf jeder Verpackungseinheit angegebene Menge lauwarmes Wasser in ein  Kunststoffgefäß  gefüllt.

Danach die Fasermischung dem Wasser langsam beifügen und mit der Hand einrühren. Dabei je nach Dekor gegebenenfalls zusätzliche Farbgranulate hinzufügen.

Nun durchkneten bis eine gleichmäßige, cremige Masse entsteht.

 

Nach ca. 45 min Einweichzeit das Material nochmals durchkneten....

     .....und schon kann´s los gehen mit der Aufbringung.


Dafür bieten sich im wesentlichen 2 Varianten an:

Verarbeitung, Aufbringung, Flüssigtapete, Baumwollputz

Mittels Plastikglättkelle flächendeckend auftragen...

Verabeitung, Aufbringung, Flüssigtapete, Baumwollputz

...oder mit Druckluftkompressor und Trichterpistole aufspritzen, und je nach gewünschter Oberflächenstruktur nachbearbeiten.


Anm.:  Für Selbermacher ist gegen eine geringe Gebühr auch Werkzeugverleih möglich, fragen Sie uns einfach danach.

Der Anwender unterliegt bei der Aufbringung keinerlei Zeitdruck, da das Material lange Zeit die entsprechende Verarbeitungskonsistenz hält.